+49 89 41616260

Kinderzimmer Dekoration – ein Raum der unbegrenzten Möglichkeiten! 

Kinder verbringen viel Zeit in ihrem Zimmer – zum spielen, schlafen, träumen und Freunde treffen. Daher sollte das Zimmer den Charakter der kleinen Persönlichkeit widerspiegeln. Aber auch die Größe des Zimmers, der Einrichtungsstil der Eltern, das Budget und die Zeit spielen eine entscheidende Rolle. Und schließlich ist das Kinderzimmer Gestalten eine der schönsten Aufgaben des Eltern seins.

Kinderzimmer Gestalten – leicht gemacht 

Ob es das erste oder zweite Kinde ist, man das Geschlecht vorab weiß oder nicht, ganz egal, das Babyzimmer ist immer etwas Besonderes. Viele Eltern haben das Baby ja auch erst einmal im elterlichen Schlafzimmer – das erste eigene Zimmer ist für Groß und Klein ein aufregender Schritt. Ein Babyzimmer sollte Sicherheit und Ruhe bieten, vorrangig aus biologischen Materialien bestehen, und es sollte verschiedene Möglichkeiten geben, Kleinkram zu verstauen.

Farbideen für die Kinderzimmer-Gestaltung

Beim Kinderzimmer Gestalten sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, aber gerade das kann auch eine echte Herausforderung sein. Es bietet sich daher an als Erstes über die Farbgestaltung nachzudenken. Die Regel „Pink für Mädchen, Blau für Jungs“ ist längst überholt. Gut so, denn das Angebot ist zu vielseitig um sich derart einzuschränken. Das Kinderzimmer soll Spaß machen, den Charakter des Kindes unterstreichen, aber nicht so knallig und bunt sein, dass man es jedes Jahr neu streichen und einrichten muss. Am besten man entscheidet sich gemeinsam mit dem kleinen Bewohner für ein Farbschema und setzt mit hübschen Accessoires kleine Akzente. Dadurch fühlt sich das Kind dem Zimmer noch mehr verbunden, schließlich hat es mitentschieden. Hier mal unsere Favoriten: der beliebte Black & White Stil – hier finden auch bunte Accessoires den nötigen Raum. Oder man entscheidet sich für Pastelltöne, frei nach dem Motto „There’s always room for icecream“. Lasst euch inspirieren… 

cole white light black and white kinderzimmer

Black & White Kinderzimmer
Quelle: cole_white.light

Jessica Hanson Kinderzimmer Stylistin

Pastel-Grün Kombination
Quelle: jessicahansonstylist

Dunkel-Pastel-Türkis
Quelle: @ella_and_tinyt

Kuschelecken für kleine Helden

Auch das aktivste Kind braucht mal eine Auszeit, einen Rückzugsort. Eine Kuschelecke, um ein Buch anzusehen, ein Hörspiel zu hören oder um sich mit Freunden zu verstecken. Dieses lauschige Plätzchen kann überall ruck zuck aufgebaut werden. Schön gestaltet, stört es auch nicht im Wohnzimmer oder auf dem breiten Flur – im Gegenteil, es lädt ein, dort Platz zu nehmen.  

Produkt-Tips:

Spielzimmer oder Kinderzimmer? Spielzimmer UND Kinderzimmer!

Hat man ein größeres oder zwei kleinere Zimmer zur Verfügung, kann ein Kinderzimmer auch wunderbar in Spielzimmer und Schlafzimmer aufgeteilt werden. Im größeren Zimmer kann das ein Raumteiler sein, am besten in Form eines Regals, so schafft man gleichzeitig Stauraum. Zwei separate Zimmer machen das ganze Vorhaben noch einfacher. Ein klarer Vorteil: Das Schlafzimmer bietet so die nötige Ruhe, und das Spielzimmer muss nicht immer aufgeräumt werden um nächtliche Stürze zu verhindern. Mit dem mühsam gebauten Turm oder der wunderschönen Höhle kann also noch am nächsten Tag weitergespielt werden.  

Quick Fixes für’s Kinderzimmer-Gestalten – wenn es schnell gehen muss

Das Kinderzimmer ist eigentlich schon perfekt, es fehlt nur ein kleines Update? Wunderbar, denn das ist schnell und ohne viel Aufwand gemacht. Lichter, Wandsticker, Poster und Girlanden, oder auch ein neuer Teppich, ein Wandregal oder eine Tapete können mit ein paar kleinen Handgriffen große Wirkung erzielen.  

Produkt-Tips:

Stickstay Wandsticker

Pin It on Pinterest