+49 89 41616260

In den meisten Familien sieht das Ganze ja so aus: Der Urlaub steht kurz bevor, alle freuen sich, aber keiner packt. Die Kleinen können es noch nicht – und der Partner tut zumindest so, als könnte er es nicht. Unterstützung? Fehlanzeige. Aber halt, wir helfen gerne! Mit unserer Packliste, die man nicht nur downloaden, sondern auch nach Lust und Laune ergänzen kann, ist das Packen schon viel stressfreier. On top haben wir noch unsere 10 wichtigsten Utensilien für einen gelungenen Strandurlaub mit Familie zusammengestellt. Es kann losgehen!

littlehipstar's ultimative Packliste

Reisen mit Kind – Unsere Top 10 Tipps für Urlaub mit Babys und Kleinkindern

  • Lasst euch die ausgedruckte Checkliste laminieren – so habt ihr sie jederzeit zur Hand, könnt mit einem abwischbaren Folienmarker abhaken, und sie für den nächsten Urlaub einfach wiederverwenden.
  • Packt die Koffer immer fernab von Kindern – so gelangen keine seltsamen oder gar verbotenen Gegenstände ins Gepäck, und die Koffer werden nach getaner Arbeit nicht gleich von den Kleinen durchwühlt.
  • Für Flugreisende: Schnuller bzw. Fläschchen sorgen für Druckausgleich bei Start und Landung. Größere Kinder können dann auch schon mal ein Kaugummi kauen.
  • Babynahrung darf man in Deutschland im Handgepäck auch in größeren Mengen als 100ml mitnehmen, und heißes Wasser zum Zubereiten für Fläschchen und Brei gibt es im Flugzeug.

1. Wickeltasche & Wickelunterlage

Hier passt alles rein und ist immer greifbar, ob im Auto, Zug, oder Flugzeug. Vor allem für den Flug unbedingt an Wechselkleidung, Schnuller, Feuchttücher und extra Windeln denken. Wickeltische befinden sich in den Waschräumen, für zusätzliche Hygiene sorgen eigene Wickelunterlagen.

2. Kuscheltiere

Die müssen immer mit und die Welt sehen! Wir kennen viele Mamas, die vom Lieblings-Kuscheltier der Kleinen gleich eine weiteres als Ersatz kaufen. Denn wenn der beste Freund im Zug liegen bleibt oder am Strand verloren geht, liegen bei allen die Nerven blank.

3. Strandtasche & Rucksack

Vorbei ist die Zeit, in der man nur seinen Bikini unterm Kleid und das Handtuch unterm Arm hatte. Mit Babys und Kleinkindern ist Strandtasche – voll. Von Strandspielzeug und UV-Kleidung bis hin zu Snacks und Getränken muss alles mit. Grund genug, ein bisschen Style und Farbe ins Spiel zu bringen. Und die Kleinen packen ihren neuen Lieblingsrucksack bestimmt gerne selbst.

Wouf lifestyle Strandtasche

Produkt-Tip: Strandtaschen in vielen Farben und Styles

4. Reiseapotheke

Man will ja nicht daran denken, dass der Urlaub von Krankheit heimgesucht wird. Aber Vorsicht ist ja bekanntlich besser als Nachsicht. Und warum nicht einfach alles, was an potentielle Krankheit erinnert, schön verpacken? Zum Beispiel In hübschen Kosmetiktaschen – so lässt sich die Reiseapotheke stilvoll mitnehmen.

5. Lätzchen

Im Urlaub ist der Strand vor der Tür, und überall sind herrliche Restaurants, die ausprobiert werden wollen. Was nicht in Sicht ist (Im Urlaub ja auch mal schön): Eine Waschmaschine. Da hilft nur: Aufstocken was das Zeug hält. Ob mit oder ohne Ärmel, Ihr entscheidet!

Produkt-Tip: Farbenfrohe Lätzchen von Trixie aus Bio-Baumwolle

6. Handtücher & Bade-Ponchos

Im Hotel sind die Handtücher meist nicht für den Strand gedacht – obwohl sie dann doch oft heimlich in der Strandtasche landen. Besonders praktisch sind Bade-Ponchos für Babys und Kinder. So werden die Kleinen nach dem Baden schnell wieder warm, und sind durch die Kapuze optimal gegen Sonne geschützt.

Liewood Kinder-Bademantel

Produkt-Tip: Coole Bademäntel und Handtücher für Kinder

7. Strand-Kleidung und Accessoires

Klar rennen die Kleinen gerne nackt herum, vor allem Babys genießen diese sommerliche Freiheit. In Zeiten vorn Smartphones und Co ist es aber vielen Eltern lieber, wenn die Kleinen am Strand und im Wasser etwas anhaben. Was bei unseren niedlichen Badesachen auch absolut nachvollziehbar ist.

Produkt-Tip: Beach Special

8. Reisetagebuch

Ein oft vergessenes, aber mit Sicherheit unbezahlbares Urlaubsaccessoire: das Reisetagebuch. Abends, wenn die Kinder schlafen, einfach den Tag Revue passieren lassen und die schönsten Kleinigkeiten – das neue Wort, das erste Baden im Pool – notieren. Die Mühe lohnt sich garantiert.

Produkt-Tip: Wouf-Notizbücher mit sommerlichen Mustern

9. Strandaccessoires

Den Kindern reicht es ja eigentlich, wenn sie Sand und Wasser haben. Aber Strandspielzeug, bunte Schwimmhilfen, niedliche Wasserbälle und Schwimmflügel machen den Strandtag noch ein bisschen schöner.

10. Lunchboxen

So ein Strandtag ist etwas Herrliches. Da möchte man nicht alle paar Minuten wieder auf Essensjagt gehen, nur um festzustellen, dass es nichts Kindgerechtes oder gar Gesundes zu kaufen gibt. Also besser Obst, Gemüse und die Lieblings-Knabberei gleich mitnehmen, hübsch verstaut in niedlichen Dosen.

Wir wünschen allen einen erholsamen Urlaub!

Pin It on Pinterest